Go Back   Desktop & Server Management (DSM) Forum > GERMAN > DSM 7 > FrontRange Discovery
Register FAQ Members List Calendar Search Today's Posts Mark Forums Read

 
 
Thread Tools Search this Thread Display Modes
  #11  
Old December 22nd, 2015, 15:27
SitzRieSe SitzRieSe is offline
Erfahrener Benutzer
 
Join Date: 10-27-10
Posts: 744
Default

Alsoo... irgendwie läuft es leider nicht

Vorweg, Clients und Server sind im gleichen Subnetz, keine Soft- oder Hardware Firewall aktiv.

Ich habe jetzt über die ConfigDB unter Configuration eine OU angelegt. Anschließend habe ich einen User angelegt der nun Teil der OU ist und die Rolle Discovery Manager hat.

Anschließend habe ich mir einen Agent aus der ConfigDB heruntergeladen und den Haken "Associate with an OU" gewählt und die von mir angelegte OU ausgewählt.

Auf dem Client hab ich dann mit den in der readme Parameter installiert. Client ist dann auch drauf und ich kann im AUDIT Verzeichnis Logs erkennen das er Informationen sammelt. Gibt es darüber hinaus noch irgendwo einen Log wo ich sehen kann ob er versucht die Informationen zu schicken? Früher war das in der xferwan.log, die gibt es bei mir allerdings nicht...

Danke schon mal!
  #12  
Old December 28th, 2015, 14:54
SitzRieSe SitzRieSe is offline
Erfahrener Benutzer
 
Join Date: 10-27-10
Posts: 744
Default

Hi,

sry aber ich muss nochmal fragen ob hier jemand helfen kann, da ich es einfach nicht zum laufen bekomme. Gibt es bei dem HEAT Discovery auf dem HEAT Service Management bei den Clients irgendwelche Log Files um die Verbindung zu troubleshooten?
  #13  
Old February 10th, 2016, 15:34
SitzRieSe SitzRieSe is offline
Erfahrener Benutzer
 
Join Date: 10-27-10
Posts: 744
Default

Hier die Default Ordner und Dateien vom DiscoClient:

Default HEAT Discovery client installation folders:
C:\Program Files (x86)\Frontrange Solutions\InventoryClient\AUDIT
C:\Program Files (x86)\Frontrange Solutions\SaasIMClient\ClientAgent

Outbox Dir:
C:\Program Files (x86)\Common Files\FRS\SaasIMClient\ClientMsgSender\Outbox\


Logfile Folder:
„C:\Program Files (x86)\Common Files\enteo\NiLogs\JobQueues“

Logfiles:
".\JobQueue_GetClientTasksQueue_*.log"
".\JobQueue_DiscoCtrlTasksQueue_*.log"
".\JobQueue_OutboxProcessorTasksQueue_*.log"


Falls Sie jemand mal Sucht
  #14  
Old February 11th, 2016, 08:35
SitzRieSe SitzRieSe is offline
Erfahrener Benutzer
 
Join Date: 10-27-10
Posts: 744
Default

----------
  #15  
Old June 2nd, 2016, 08:13
night night is offline
Benutzer
 
Join Date: 01-03-09
Posts: 30
Default

Hallo,

ich bin hier auch gerade dran das HEAT Discovery als Standalone Lösung in unserer Testumgebung ans laufen zu bringen. Installiert habe ich es mit den Demo Daten (warum eigentlich?) wie es in der Anleitung beschrieben ist.

Einen Agent habe ich auch per MSI auf einem Client im selben Netz installiert, jedoch kommen hier 0 Daten an. Auch der ADScan steht seit 24h auf pending.

Ich vermute es liegt irgendwie an dem zentralen Gateway. Durch die Demodaten existiert da zwar ein Eintrag aber das ist ja ein Rechner den es so bei mir überhaupt nicht gibt. Wenn ich versuche den Gateway auf meinem Server zu installieren sagt die Installation das alles erfolgreich war aber in der Gatewayübersicht taucht der da einfach nicht auf.

Ohne Demodaten (damit auch kein Eintrag für den Gateway) kann ich nicht mal den ADScan starten, da dann alles ausgegraut ist.

Hat hier jemand zufällig ein Whitepaper was über die reine Installation hinausgeht? Denn ich glaube ohne komme ich da nicht wirklich weiter.

Gruß
Frank

PS: die Hardwareanforderungen sind doch echt etwas übertrieben
  #16  
Old August 9th, 2016, 08:55
SitzRieSe SitzRieSe is offline
Erfahrener Benutzer
 
Join Date: 10-27-10
Posts: 744
Default

Falls das noch aktuell ist... Ein Consultant von HEAT hat mir geraten ebenfalls die Demo Daten zu installieren, weil nur so wohl einige Layouts mit importiert werden.

Ich habe das aber verworfen, da sich die Demo Daten nicht komplett entfernen lassen. Es bleiben Services und Software Einträge über die sich nicht löschen lassen und laut dem Consultant auch nicht gelöscht werden sollen.

Da das in meinem Fall aber eine Kundenplattform werden sollte, war das völlig inakzeptabel, ich kann nicht eine Installation hochziehen wo man nicht zwischen reellen und Demo Daten unterscheiden kann.

Wir haben die Umgebung nun ohne Demodaten laufen und ich konnte kein Unterschied in den verfügbaren Layouts/Webseiten feststellen.

Wir hatten anfangs auch Probleme das die Agents nicht kommunizieren. Wir setzen für die Kommunikation kein Gateway ein, sondern die Agents kommunizieren direkt mit dem Server. Dazu muss der HEAT Software Message Queue Dienst korrekt konfiguriert sein und die Agents brauchen die korrekte Tenant ID als Parameter bei der Agent Installation.

Hast du mal in die Logs vom Client geschaut welchen Fehler du bekommst? Die Logs landen ebenfalls im NiLogs Verzeichnis.

Gruß

Alex
  #17  
Old August 9th, 2016, 11:23
BigJeff BigJeff is offline
Benutzer
 
Join Date: 10-29-13
Posts: 76
Default

Hallo zusammen,

welche HEAT Service Management Module müssen für HEAT Discovery installiert werden? Reichen nur die HEAT Discovery (Application Server und Web Server) oder braucht man noch andere Module von Service Management?

Wo wird der Configuration Server installiert?

Ich will nur das HEAT Discovery installieren und testen.

Danke & Gruß
Alex

Last edited by BigJeff : August 9th, 2016 at 12:08.
  #18  
Old August 9th, 2016, 13:10
SitzRieSe SitzRieSe is offline
Erfahrener Benutzer
 
Join Date: 10-27-10
Posts: 744
Default

Hi Alex,

du brauchst folgende Module:







Wir haben alle Module auf einem Server laufen.

Last edited by SitzRieSe : August 9th, 2016 at 13:13.
  #19  
Old August 9th, 2016, 13:13
BigJeff BigJeff is offline
Benutzer
 
Join Date: 10-29-13
Posts: 76
Default

Hi,

danke! Läuft das Servicemanagement Produkt samt Discovery auch auf einer SQL Express Instanz?

Gruß
Alex
  #20  
Old August 9th, 2016, 13:17
SitzRieSe SitzRieSe is offline
Erfahrener Benutzer
 
Join Date: 10-27-10
Posts: 744
Default

Quote:
Originally Posted by BigJeff View Post
Hi,

danke! Läuft das Servicemanagement Produkt samt Discovery auch auf einer SQL Express Instanz?

Gruß
Alex
Ja das funktioniert wenn du einen SQL Express mit Advanced Features installiert hast. Du brauchst nämlich Fulltext Search und für den Report Server musst du noch SSRS installieren.
 


Thread Tools Search this Thread
Search this Thread:

Advanced Search
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

vB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off
Forum Jump

   

All times are GMT +1. The time now is 03:08.

Powered by vBulletin Version 3.6.7
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.