Go Back   Desktop & Server Management (DSM) Forum > GERMAN > DSM 7 > DSM 7 OS Deployment
Register FAQ Members List Calendar Search Today's Posts Mark Forums Read

Reply
 
Thread Tools Search this Thread Display Modes
  #1  
Old March 15th, 2017, 08:50
jWest jWest is offline
Neuer Benutzer
 
Join Date: 07-18-14
Posts: 10
Default Windows 10 - 1607 OS Installation SelectImageOrShowUi Fehler

Hallo Zusammen,

habe für 1607 eine neue Setup Source erstellt mit einer bearbeiteten ISO (AppX Pakete entfernt, NetFx3 aktiviert)

Diese Installation funktioniert in einem Upgrade (per enteo setup.exe /auto) sehr gut.
Habe die Dateien genommmen und eine neue Setup Source erstellt.

Alle anderen Pakete bis auf Partitionierung -> jetzt UEFI nicht legacy (Partitioning and Formatting for multiple partitions 7.2.2.2331)

Partitionierung wird auch abgeschlossen aber das OS Configuration Package schlägt fehl.

Fehler lautet:
Code:
Setup Failed, Return value was 31 ( Error [0x06066d] IBS CallBack_SelectImageOrShowUi: 
Couldn't decide which Windows image to use and was asked to never show the UI in unattend mode. hr =0x80004005).
Geht Error 31 wieder in Richtung Partitionierung?

o.g. Partitionierungspaket ist bereits bei Tablet Geräten mit der 1511 Setup Source im Einsatz.


Habt ihr eine Idee?
Reply With Quote
  #2  
Old March 15th, 2017, 09:05
m.michalski's Avatar
m.michalski m.michalski is offline
Erfahrener Benutzer
 
Join Date: 11-02-06
Location: Frankfurt/Main
Posts: 199
Default

Moin,
Quote:
Originally Posted by jWest View Post
Couldn't decide which Windows image to use

Habt ihr eine Idee?
Korrektur (hier stand vorher was anderes): das Setup kann die passende Windows 10 Edition nicht finden. Schau mal hier: http://forum.enteo.com/showpost.php?p=46781&postcount=3
__________________
Gruß, Markus

michalski-it systemmanagement
HEAT Software Ignite Partner Services | XING | twitter

Last edited by m.michalski : March 15th, 2017 at 09:10.
Reply With Quote
  #3  
Old March 15th, 2017, 10:10
jWest jWest is offline
Neuer Benutzer
 
Join Date: 07-18-14
Posts: 10
Default

Also ich hab in meiner unattend.xml

das hier drin:

Code:
<InstallFrom>
<MetaData wcm:action="add">
<Key>/IMAGE/NAME</Key>
<Value>%InstallationParameters.Edition%</Value>
</MetaData>
</InstallFrom>
als Edition verwende ich immernoch "Technical Preview" wie bei 1511 schon notwendig war.

Soll ich mal die oberen Zeilen entfernen?

Grüße
Reply With Quote
  #4  
Old March 15th, 2017, 10:23
NicoS's Avatar
NicoS NicoS is offline
Erfahrener Benutzer
 
Join Date: 09-10-07
Location: Bad Rappenau
Posts: 1,360
Send a message via ICQ to NicoS
Default

Hallo,

du musst einfach schauen, was in deinem install.wim File verwendet wird. Befehl siehe hier:
http://forum.enteo.com/showpost.php?p=46208&postcount=2
Das trägst im OS Configuration Package bei der Edition als Option ein.

Gruß
__________________
- Nico Schmidtbauer
Fujitsu TDS GmbH
Privater Blog - Generelle IT & Deployment Themen, DSM Themen und DSM Automatisierung via PowerShell
Reply With Quote
  #5  
Old March 15th, 2017, 10:58
jWest jWest is offline
Neuer Benutzer
 
Join Date: 07-18-14
Posts: 10
Default

Besten Dank NicoS.

Damals bei der 1511-ISO war das ein Problem da ging dann nur "Technical Preview".
Habe jetzt wie normal Windows 10 Enterprise verwendet - das hat funktioniert soweit ich es beurteilen kann.

Vielen Dank nochmal
Reply With Quote
  #6  
Old March 15th, 2017, 12:23
NicoS's Avatar
NicoS NicoS is offline
Erfahrener Benutzer
 
Join Date: 09-10-07
Location: Bad Rappenau
Posts: 1,360
Send a message via ICQ to NicoS
Default

Einfach zum Grundverständnis. Sieh ein WIM-File als eine Datenbank in dem ein oder mehrere File basierte Images drin sein können. Wenn du auf ein Image zugreifen willst, muss entweder der Index (Zahl) oder der Name angegeben werden um eines der Images zu adressieren.. Vielleicht erinnerst du dich an andere Windows (Server) installtionen von DVD. Dort kannst du auch beim Setup mehrere Editionen auswählen. Gleiches Prinzip... jede Edition ist nur ein anderes Image innerhalb eines WIM Files.

Mit Get-WimInfo bekommst du alle Namen raus, die in dem Image drin sind... und du musst dann nichts anderes tun, als bei der "Edition" Variable den richtigen Namen anzugeben, damit das Setup weiß, welches Image aus dem Image File verwendet werden soll.

Microsoft war was Windows 10 an geht nicht wirklich persistent mit der Namensgebung bisher... ich vermute mal das es bei der 1511 nur ein versehen war da Technical Preview in den Namen zu nehmen... deshalb bevor du eine neues Build paketierst kurz die 2 Minuten nehmen, den Befehl auf dein neues WIM absetzen und einfach reinschauen ob der Name noch passt, der bei "Edition" rein muss, dann musst kein try & error machen, oder raten ;-)
__________________
- Nico Schmidtbauer
Fujitsu TDS GmbH
Privater Blog - Generelle IT & Deployment Themen, DSM Themen und DSM Automatisierung via PowerShell
Reply With Quote
Reply


Thread Tools Search this Thread
Search this Thread:

Advanced Search
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

vB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off
Forum Jump

   

All times are GMT +1. The time now is 01:55.

Powered by vBulletin Version 3.6.7
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.