Go Back   Desktop & Server Management (DSM) Forum > GERMAN > DSM 7 > DSM 7 NetInstall
Register FAQ Members List Calendar Search Today's Posts Mark Forums Read

Reply
 
Thread Tools Search this Thread Display Modes
  #1  
Old April 4th, 2017, 07:48
SitzRieSe SitzRieSe is offline
Erfahrener Benutzer
 
Join Date: 10-27-10
Posts: 691
Default PDFCreator failed with -103

Hi Zusammen,

ich dachte ich frag mal hier weil ich nirgendswo im Netz etwas dazu finden kann. Wir haben ein Paket für den PDF Creator in der Version 2.5.1 gebaut und Bestandsinstallationen die vorher 2.3.0 damit aktualisiert.

Bei einer großen Anzahl an Clients (nicht alle) beendet sich die Setup mit dem Returncode -103. Die Anwendung scheint aber aktualisiert zu sein und funktioniert auch. Nun finde ich im Setup Log folgende Einträge:

Quote:
2017-04-04 07:17:08.707 Filename: C:\Program Files\PDFCreator\SetupHelper.exe
2017-04-04 07:17:08.707 Parameters: /ComInterface=Register
2017-04-04 07:17:08.993 Process exit code: 0
2017-04-04 07:17:08.993 -- Run entry --
2017-04-04 07:17:08.993 Run as: Current user
2017-04-04 07:17:08.993 Type: Exec
2017-04-04 07:17:08.993 Filename: C:\Program Files\PDFCreator\SetupHelper.exe
2017-04-04 07:17:08.994 Parameters: /FileExtensions=Add
2017-04-04 07:17:09.207 Process exit code: 0
2017-04-04 07:17:09.207 AppPath: C:\Program Files\PDFCreator
2017-04-04 07:17:09.207 InstalledPDFCreatorVersion: 2.5.1
2017-04-04 07:17:09.207 DontInstallPrinters: true
2017-04-04 07:17:09.207 SPT: false
2017-04-04 07:17:31.754 UpdatePDFCreatorPrinter: Execution of PrinterHelper was successful!
2017-04-04 07:17:31.754 UpdatePDFCreatorPrinter: ResultCode=3 [failed]
2017-04-04 07:17:31.756 Initialize PDFCreator
2017-04-04 07:17:31.757 Initializing successful, result code: 259
2017-04-04 07:17:31.757 Extracting temporary file: C:\Users\NETINS~1\AppData\Local\Temp\is-4GV0C.tmp\InstallCheck.exe
2017-04-04 07:17:31.763 EM:0
2017-04-04 07:17:31.763 PA:0
2017-04-04 07:17:31.763 ic:/verysilent /p=1 /v=2.5.1.5 /ud=1 /lc=de /b=0 /e=0 /f=program /g=6.01.7601 /j=2 /i=2 /k=2.0SP2,3.0SP2,3.5SP1,4Client,4Full,4.5,4.5.1,4.5 .2,4.6,4.6.1
2017-04-04 07:17:31.784 Need to restart Windows? No
2017-04-04 07:17:31.785 Deinitializing Setup.
2017-04-04 07:17:33.848 Failed to remove temporary directory: C:\Users\NETINS~1\AppData\Local\Temp\is-4GV0C.tmp
2017-04-04 07:17:33.854 Log closed.
Auch die Fehlercodes 259 und 3 kann ich nirgendswo zum PDF Creator finden. Hat Jemand gleiche Erfahrungen? Ich neige dazu den -103 als successfull zurück geben zu lassen, aber bisher streube ich mich etwas weil der Printer scheinbar ja nicht aktualisiert wird...

Danke euch!

Gruß

Alex
Reply With Quote
  #2  
Old April 4th, 2017, 08:04
Mel Mel is offline
Erfahrener Benutzer
 
Join Date: 09-15-09
Posts: 1,874
Default

C:\>net helpmsg 259
No more data is available.

...kann auch einfach nur bedeuten, daß alles abgearbeitet wurde
Reply With Quote
  #3  
Old April 4th, 2017, 08:17
SitzRieSe SitzRieSe is offline
Erfahrener Benutzer
 
Join Date: 10-27-10
Posts: 691
Default

Quote:
Originally Posted by Mel View Post
C:\>net helpmsg 259
No more data is available.

...kann auch einfach nur bedeuten, daß alles abgearbeitet wurde
ok... Aber die Setup Routine wirft am Ende -103 zurück...

Quote:
07:06:43.323 2 nilsPipe: --> Transact called with 17593 bytes data
07:06:43.323 2 nilsPipe: NPI: -> ExecuteEx('C:\Program Files (x86)\Common Files\enteo\RepositoryCache\49724\rev\1\Extern$\PD FCreator-2_5_1-Setup.exe /LOADINF="setup_de.inf" /verysilent /ForceInstall /norestart','exitcode','')/?
07:06:43.323 2 nilsPipe: NPI: Command line logging has been enabled.
07:06:43.323 2 nilsPipe: NPI: To disable it, enable the flag 'Do not log command line parameters' of the command
07:06:43.323 2 nilsPipe: NPI: Execute: 'C:\PROGRA~2\COMMON~1\enteo\REPOSI~1\49724\rev\1\E xtern$\PDFCRE~1.EXE /LOADINF="setup_de.inf" /verysilent /ForceInstall /norestart'
07:06:43.333 2 nilsPipe: NPI: Waiting for process...
07:07:29.258 1 nilsPipe: Service var bridge: Setting var exitcode to -103

07:07:29.258 1 Evaluating condition "not _exitcode_='0'"
07:07:29.258 2 Condition TRUE -> entering IF part

07:07:29.258 1 Evaluating condition "not _exitcode_='3010'"
07:07:29.258 2 Condition TRUE -> entering IF part

07:07:29.258 2 -> ExitProcEx(Failed,'The Setup PDFCreator-2_5_1-Setup.exe failed with -103')
und das halt bei vielen, aber nicht bei allen Systemen. Wir haben auch Systeme die normal mit Returncode 0 rausgehen. Kommt mir komisch vor...
Reply With Quote
  #4  
Old April 4th, 2017, 08:47
NicoS's Avatar
NicoS NicoS is offline
Erfahrener Benutzer
 
Join Date: 09-10-07
Location: Bad Rappenau
Posts: 1,339
Send a message via ICQ to NicoS
Default

Naja... ich würde sagen, die Frage richtest du am Besten an den Hersteller des Setups.

Was du tun kannst, ist anstatt einem Execute den ExecuteEx oder RunAsEx zu nehmen und den ReturnCode selbst abzufangen. So ist halt alles was nicht 0 ist auch nicht gut.
__________________
- Nico Schmidtbauer
Fujitsu TDS GmbH
Privater Blog - Generelle IT & Deployment Themen, DSM Themen und DSM Automatisierung via PowerShell
Reply With Quote
  #5  
Old April 4th, 2017, 12:04
SitzRieSe SitzRieSe is offline
Erfahrener Benutzer
 
Join Date: 10-27-10
Posts: 691
Default

Hi,

ja ich dachte da ja hier einige bestimmt hin und wieder mal ein Software Paket erstellen, fragste einfach mal :P

Ich denke ich werde mal dort anfragen.

PS: ich benutze ExecuteEx und fange auch den Fehlercode ab Steht auch so in den Quotes :P
Reply With Quote
  #6  
Old April 5th, 2017, 09:17
eustignos eustignos is offline
Benutzer
 
Join Date: 01-13-10
Posts: 33
Default

Hi,

Versuch mal mit dem Parameter /ForceInstall

Schau die Dokumentation/FAQ auf pdfforge.org

"Setup Fehler: PDFCreator ist bereits installiert¶
Es kann vorkommen, dass eine Installation nicht möglich ist, da dass Setup meldet, dass PDFCreator bereits installiert ist. In diesem Fall wurde PDFCreator nicht vorschriftsmäßig deinstalliert bzw. bei der Deinstallation trat ein Fehler auf (hoffentlich nicht wegen uns). Es wird dann die Fehlermeldung “Das Programm ist bereits installiert. Für eine Neuinstallation deinstallieren Sie zuvor das Programm.” angezeigt.
Es kann auch nicht ausgeschlossen werden, dass geänderte Kopien des PDFCreators im Umlauf sind, die denselben Setup-Quelltext verwenden. Dies ist durchaus möglich, da die Quelltexte des PDFCreator offen gelegt sind. Dabei werden ggf. Einstellungen nicht verändert, anhand denen PDFCreator die eigene Installation erkennt.
Um dieses Problem zu beheben gibt es den Setup Parameter /ForceInstall, der eine Installation über eine bereits bestehende Installation erzwingt.
Sie können das Setup entweder über die Kommandozeile (Start->Ausführen->”PDFCreator_Setup.exe /ForceInstall”) starten oder eine Verknüpfung erstellen und den Parameter in den Eigenschaften festlegen."

Die Setup-Kommandozeilenparameter findet man in Inhalt unter "PDFCreator installieren". Eigentlich es ist ein Inno Setup.

Ich selbe bevorzuge die Installation über /saveinf und danach /loadinf. Installation läuft nicht vom Repository (langer Pfad), sondern kopiere alles nach c:\temp.

Viel Spaß,
Sergej

Last edited by eustignos : April 5th, 2017 at 09:28.
Reply With Quote
  #7  
Old April 10th, 2017, 08:17
SitzRieSe SitzRieSe is offline
Erfahrener Benutzer
 
Join Date: 10-27-10
Posts: 691
Default

Hi Sergej,

vielen Dank für die Antwort. /ForceInstall verwenden wir bereits schon und hilft leider nicht. Es gibt wohl auch Andere die Probleme damit haben:

http://forums.pdfforge.org/t/silent-...h-103/10453/10

Ich vermute es ist ein Bug in der aktuellen Setuproutine beim Aktualisieren des PDF Creators. Die dort beschriebene dll lässt sich händisch umbenennen und der Fehler tritt dann tatsächlich nicht mehr auf.

Gruß

Alex
Reply With Quote
  #8  
Old April 10th, 2017, 14:17
eustignos eustignos is offline
Benutzer
 
Join Date: 01-13-10
Posts: 33
Default

Hi Alex,

normalweise vermeide ich die einfache Aktualisierung. Erst ich skripte eine Deinstallation, z.B. mit

"c:\Program Files\PDFCreator\unins000.exe" /VERYSILENT /NORESTART

Danach lösche ich die Spuren im File-System und Registry. Jetzt kann ich eine saubere Installation ausführen.

Bei meinen Tests wird die pdfcmon.dll sauber deinstalliert.

Gruß,
Sergej
Reply With Quote
Reply


Thread Tools Search this Thread
Search this Thread:

Advanced Search
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

vB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off
Forum Jump

   

All times are GMT +1. The time now is 19:55.

Powered by vBulletin Version 3.6.7
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.