Go Back   Desktop & Server Management (DSM) Forum > GERMAN > DSM 7 > DSM 7 NetInstall
Register FAQ Members List Calendar Search Today's Posts Mark Forums Read

Reply
 
Thread Tools Search this Thread Display Modes
  #11  
Old April 5th, 2017, 15:20
Mel Mel is offline
Erfahrener Benutzer
 
Join Date: 09-15-09
Posts: 1,874
Default

die benutzerbezogenen teile werden immer vom autoinstaller installiert.

wenn die maschinenteile von beiden installiert werden könnten, aber der serviceinstaller immer vor dem autoinstaller läuft (computer wird eingeschaltet -> serviceinstaller läuft und installiert computerteile -> benutzer meldet sich an -> autoinstaller läuft und installiert benutzerteile)

aber mach mal ne neue policy und starte dann manuell den autoinstaller ohne daß vorher der serviceinstaller gelaufen ist. der installiert dann beide teile in einer scriptausführung.
das geht meistens gut, aber je nachdem wie deine scripte aufgebaut sind vielleicht nicht immer...

es könnte ganz praktisch sein einen modus zu haben in dem der autoinstaller den maschinenteil und den benutzerteil nacheinander anstatt zusammen installiert, damit man sich keine gedanken machen muß daß getrennte und gemeinsame ausführung funktioniert.
Reply With Quote
  #12  
Old April 18th, 2017, 09:38
derniwi derniwi is offline
Erfahrener Benutzer
 
Join Date: 02-15-12
Posts: 1,654
Default

Hallo,

Quote:
Originally Posted by Mel View Post
es könnte ganz praktisch sein einen modus zu haben in dem der autoinstaller den maschinenteil und den benutzerteil nacheinander anstatt zusammen installiert, damit man sich keine gedanken machen muß daß getrennte und gemeinsame ausführung funktioniert.
Das kann man ja ganz gut mit einem Software-Set steuern.

Durch viel Probieren, testen und neu erstellen der Skripte am Anfang meiner DSM-Zeit (Version 7) bin ich relativ schnell auf die Sets gestossen. Die zweite Komponente wird erst isntalliert, wenn die erste gelaufen ist. Wenn sowohl Service- als auch Auto-Installer mitspielen dürfen, geht das mittlerweile ja noch besser. Früher war es egal, wie die Skripte geflaggt wurden, es zählte das Flag am Set. Mittlerweile wird aber alles berücksichtigt.

Ich nutze relativ viele Sets, die einfache Regel: ein Programm pro Paket installieren, eine Konfiguration der Anwendung gehört in ein anderes Paket. Verteile ich z.B. den Adobe Reader, so habe ich als Paket 1 den Reader, als Paket zwei das letzte Update, als Paket 3 "Spelling Directories", als Paket 4 das "Font Pack" und als letztes Paket die Konfiguration.

Bei einem Update muss ich auch nur das Update-Paket aktualisieren, alle anderen bleiben unberührt. Ich muss mich nicht weiter darum kümmern, ob schon Teile installiert wurden usw. Das läuft alles ziemlich geschmeidig.

Aber natürlich keine Regel ohne Ausnahmen, manche Programme machen ggfs. auch Ärger... zum Glück aber nur so wenige, dass mir spontan keines einfällt.

Gruß
Nils
__________________
Sie haben die Maus bewegt. Bitte starten Sie den Rechner neu, damit die Änderungen wirksam werden.
Reply With Quote
Reply


Thread Tools Search this Thread
Search this Thread:

Advanced Search
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

vB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off
Forum Jump

   

All times are GMT +1. The time now is 19:55.

Powered by vBulletin Version 3.6.7
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.