Go Back   Desktop & Server Management (DSM) Forum > GERMAN > DSM 7 > DSM 7 OS Deployment
Register FAQ Members List Calendar Search Today's Posts Mark Forums Read

Reply
 
Thread Tools Search this Thread Display Modes
  #11  
Old January 29th, 2014, 08:36
Mel Mel is offline
Erfahrener Benutzer
 
Join Date: 09-15-09
Posts: 1,924
Default

das "TFTP Aborted" ist normal, das findest du auch bei erfolgreichen boots mehrfach.
das kommt einfach daher, daß die clients aus irgnedeinem grund immer zuerst einen reserequest machen um die dateigröße zu ermitteln, dann die übertragung mit diesem fehler abbrechen und die übertragung danach erneut anfordern...

wenn er bei der efi.bcd ist, dann sollte der schwierige teil eigentlich hinter dir liegen, denn die datei wird vom windows loader geladen.

option 66/67 kann eigentlich nicht funktionieren, denn dann fordert der windows loader die datei "boot\bcd" andstatt "boot\efi.bcd" an und das ist die falsche datei für uefi systeme und dann bekommst du den blauen bildschirm (darum funktioniert auch option 43 am dhcp mit uefi geräten nicht nicht - unabhängig von bugs in der pxe implementierung des geräts)
Reply With Quote
  #12  
Old January 30th, 2014, 08:23
schurl85 schurl85 is offline
Benutzer
 
Join Date: 10-02-06
Posts: 77
Default

also mal infos zu meinem status:

hab ein ticket bei frontrange offen, bis jetzt aber von denen nichts gehört. hmmm. mal abwarten.


bezüglich uefi. haben hier auch gut 10 stk lenovo tablet 2 im einsatz. die haben auch UEFI, sind aber nur 32bit. also das gibts schon. hab mir hier einfach so geholfen, dass ich mein windows 8 install.wim präpariert habe mit driver etc und danach einen uefi bootable usb stick erzeugt habe. Nachdem das Windows installiert ist, installier ich per DSM den client rauf und der rest läuft automatisch.

das mit dem bootenvironment auf usb hab ich auch probiert über die option "Erzeuge Bootfähigen USB Stick". leider bootet das nicht wirklich per uefi, aber ich probiers mal nach deiner variante nico.
__________________
MfG
Georg Leitner
Reply With Quote
  #13  
Old January 30th, 2014, 08:53
schurl85 schurl85 is offline
Benutzer
 
Join Date: 10-02-06
Posts: 77
Default

so, nachtrag. das booten vom usb stick in das bootenvironment wie von nico beschrieben funktioniert tadellos. könnte für mich sogar eine leicht gangbare lösung sein für dieses uefi schnickschnack.

jedenfalls hat das elitebook 810 g1 brav vom stick gebootet, das windows 8.1 über osd dann brav installiert. installation + boot 10min. fertig
__________________
MfG
Georg Leitner
Reply With Quote
  #14  
Old January 30th, 2014, 09:36
NicoS's Avatar
NicoS NicoS is offline
Erfahrener Benutzer
 
Join Date: 09-10-07
Location: Bad Rappenau
Posts: 1,360
Send a message via ICQ to NicoS
Default

Hallo Georg,

freut mich zu hören. Ich werde demnächst auch mal an Frontrange das Problem melden. Ich hab eher die Befürchtung, das liegt an unseren Bay Trail Geräten (die SCCM Foren sind auch voll mit Ähnlichen Problemen bei den Geräten)... ich werde auch die USB Stick Variante Einsetzen... vor allem bis der UEFI Boot nicht mehr nur experimentell ist und man gescheiten Support dafür bekommen kann ;-)

Gruß
__________________
- Nico Schmidtbauer
Fujitsu TDS GmbH
Privater Blog - Generelle IT & Deployment Themen, DSM Themen und DSM Automatisierung via PowerShell
Reply With Quote
  #15  
Old January 30th, 2014, 14:19
Mel Mel is offline
Erfahrener Benutzer
 
Join Date: 09-15-09
Posts: 1,924
Default

"experimentell" ist eigentlich nicht schlecht.
ok, der erste satz dürfte sein "das ist nicht unterstützt"
aber wenn der support mitdenkt, dann ist der nächste satz "wir geben's an die entwicklung weiter"

d.h. es sollte eigentlich schneller als etwas nicht-experimentelles die ganze bürokratie durchlaufen
Reply With Quote
  #16  
Old January 31st, 2014, 10:41
schurl85 schurl85 is offline
Benutzer
 
Join Date: 10-02-06
Posts: 77
Default

so, habe einen feature request erstellt, damit man zukunftig vielleicht gleich in der dsmc so einen uefi bootstick machen kann.
__________________
MfG
Georg Leitner
Reply With Quote
  #17  
Old March 13th, 2014, 13:05
michael s michael s is offline
Erfahrener Benutzer
 
Join Date: 03-04-10
Posts: 147
Frage

Hallo zusammen,

hatte auch vor einiger Zeit das Update auf die aktuelle Version gemacht, damit UEFI PXE Boot funktioniert.
Das habe ich dann mit einem Latitude E7240 und 7440 getestet, PXE Boot, UEFI Mode mit Secure Boot on....funktioniert.

Für mein Venue 11 habe ich nun endlich den aktuellen Dock bekommen, da der Dock des Latitude 10 kein PXE Boot unterstützt.
Mit dem original Venue 11 Dock kann ich nun den PXE Boot anwählen, leider geht hier das booten nicht :-(

Hat dazu jemand inzwischen Erfahrungen gesammelt und das Problem gelöst bekommen?
Danke.

VG,

Michael
Reply With Quote
  #18  
Old March 13th, 2014, 21:34
info@offlimits-it.com's Avatar
info@offlimits-it.com info@offlimits-it.com is offline
Erfahrener Benutzer
 
Join Date: 08-31-04
Posts: 391
Send a message via MSN to info@offlimits-it.com
Default

Beim Dell Latitude E6510 geht UEFI Boot seit BIOS Update auf A14 vorher war das der selbe Fehler "osx Proxy Nerds additional Time"
__________________
Gruß

Nordin Markow

http://www.offlimits-it.com
Reply With Quote
  #19  
Old March 14th, 2014, 10:13
michael s michael s is offline
Erfahrener Benutzer
 
Join Date: 03-04-10
Posts: 147
Default

Beim 6520 geht zwar das Booten von PXE und die WIndows Installation, danach meldet er aber, dass er nichts zum booten findet...hatte mich aber nicht groß damit beschäftigt, da wir die Teile sowieso mit Windows 7 aufsetzen und ich da noch alles auf Legacy-Basis habe.

Für Windows 8 und das Venue 11 brauche ich aber eigentlich den PXE boot.
Anbooten von Boot-CD funktioniert bestens, dann läuft die Installation. Nur das Booten funktioniert tatsächlich nicht.
Keine Ahnung warum sich das pro Device so massiv unterscheidet, wie gesagt, E7240 und E7440 gingen auf Anhieb perfekt.
Reply With Quote
  #20  
Old March 14th, 2014, 11:55
Mel Mel is offline
Erfahrener Benutzer
 
Join Date: 09-15-09
Posts: 1,924
Default

dell hat tatsächlich angefangen bios updates für den pxe bug rauszubringen ? dann bekomme ich mein latitude 10 ja vielleicht doch noch mal ohne workaround zum laufen

den workaround kannst du übrigens beim support erfragen (registrykey, der das verhalten beim pxe boot für uefi rechner umschaltet) - hat meines wissens bisher bei allen geräten mit dem bug funktioniert, es kann aber sein, daß man zwei versuche braucht.
Reply With Quote
Reply


Thread Tools Search this Thread
Search this Thread:

Advanced Search
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

vB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off
Forum Jump

   

All times are GMT +1. The time now is 01:55.

Powered by vBulletin Version 3.6.7
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.