Go Back   Desktop & Server Management (DSM) Forum > GERMAN > DSM 7 > DSM 7 OS Deployment
Register FAQ Members List Calendar Search Today's Posts Mark Forums Read

Reply
 
Thread Tools Search this Thread Display Modes
  #71  
Old February 4th, 2016, 13:01
Mel Mel is offline
Erfahrener Benutzer
 
Join Date: 09-15-09
Posts: 1,924
Default

nicht unbedingt, der netzwerkboot von bios und uefi rechnern hat schon ein paar unterschiede.
besonders wenn irgendein anderer server noch dazwischensendet kommt man ohne traces oft nicht weiter (vor allem weil man oft genug feststellt, daß halt doch etwas passiert was vorher mit "kann definitiv nicht der fall sein" ausgeschlossen wurde)

am besten nen supportcall aufmachen, die müssen viel zu wenig traces analysieren
Reply With Quote
  #72  
Old March 6th, 2017, 16:08
NicoS's Avatar
NicoS NicoS is offline
Erfahrener Benutzer
 
Join Date: 09-10-07
Location: Bad Rappenau
Posts: 1,360
Send a message via ICQ to NicoS
Default

Hallo zusammen,

ich würde den Thread nochmal gerne hochholen. Ich hab jetzt exakt den Fall bei einem Hersteller bei dem das Verhalten auftritt, das PXE per UEFI nur "in den blauen Bildschirm" bootet, es kurz dauert, dann schaltet sich die Maschine aus. Allerdings nur in einer von 3 Konstellationen.

1. PXE und DHCP auf dem selben Server = Funktioniert (eine meiner Testumgebungen)
2. PXE und DHCP auf getrennten Servern + Option 43 gesetzt = Funktioniert (Testnetz der Kundenumgebung bei uns im "Labor")
3. PXE und DHCP auf getrennten Servern - Standard Config mit DHCP Relay = Funktioniert nicht.

Setzte ich den IdsOfVendorsWithCrappyUefiPxe, funktioniert auch 3.

Jetzt stellt sich für mich die Frage: Was genau werfe ich dem Hersteller an den Kopf? Einfach nur "tut nicht" ist ja leider etwas nichtsaussagend. Da das ein Hersteller von Industriecomputern ist (nicht all zu riesig) wäre ich da gerne so genau wie möglich, da ich etwas die befürchtung hab, dass das Problem nicht wirklich verstanden wird.
Was genau macht der "IdsOfVendorsWithCrappyUefiPxe" anders?

Gruß
__________________
- Nico Schmidtbauer
Fujitsu TDS GmbH
Privater Blog - Generelle IT & Deployment Themen, DSM Themen und DSM Automatisierung via PowerShell

Last edited by NicoS : March 7th, 2017 at 08:55.
Reply With Quote
  #73  
Old March 7th, 2017, 08:18
Mel Mel is offline
Erfahrener Benutzer
 
Join Date: 09-15-09
Posts: 1,924
Default

IdsOfVendorsWithCrappyUefiPxe schickt an die Client kein PXE Bootmenü, sondern direkt den namen des bootfiles.
die Referenzimplementierung von Intel, die viele Hersteller übernommen haben, hatte nen Bug, was das handling des Bootmenüs angeht - und zwar abhängig davon, wann es geschickt wird, was auch einer der unterschiede zwischen den drei szenarien ist.
Reply With Quote
  #74  
Old March 7th, 2017, 14:53
NicoS's Avatar
NicoS NicoS is offline
Erfahrener Benutzer
 
Join Date: 09-10-07
Location: Bad Rappenau
Posts: 1,360
Send a message via ICQ to NicoS
Daumen hoch

Danke Mel. Das hilft sehr weiter!
__________________
- Nico Schmidtbauer
Fujitsu TDS GmbH
Privater Blog - Generelle IT & Deployment Themen, DSM Themen und DSM Automatisierung via PowerShell
Reply With Quote
Reply


Thread Tools Search this Thread
Search this Thread:

Advanced Search
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

vB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off
Forum Jump

   

All times are GMT +1. The time now is 01:56.

Powered by vBulletin Version 3.6.7
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.