Go Back   Desktop & Server Management (DSM) Forum > GERMAN > DSM 7 > DSM 7 OS Deployment
Register FAQ Members List Calendar Search Today's Posts Mark Forums Read

Closed Thread
 
Thread Tools Search this Thread Display Modes
  #1  
Old February 21st, 2017, 15:49
night night is offline
Neuer Benutzer
 
Join Date: 01-03-09
Posts: 26
Default [SOLVED] PXE-E78 could not locate Boot Server

Hallo zusammen,

ich verzweifel gerade an der Konfiguration des OSD´s in folgnder Konfiguration.

VLAN1
DHCP
OSDProxy
VLAN2
Clients

Für VLAN2 wurden IP-Helper für DHCP und OSD Proxy konfiguriert, der DHCP antwortet nicht auf BOOTP Anfragen, sondern nur DHCP.

Laut Logfile sendet der OSD Proxy eine Antwort mit dem Bootserver und dem Bootfile, jedoch meint der Client dann trotzdem das er den Bootserver nicht finden kann. Laut Find OSDProxy.exe ist auf einem Client im selben VLAN alles gut und der OSD Proxy wird wie erwartet übergeben. Port 4011 wurde ebenfalls schon geprüft.

Code:
16:56.10.116  : --------------------------------------------------------------------------------
16:56.10.116  : LogFile C:\Program Files (x86)\Common Files\enteo\NiLogs\OSD\osdpxemxPool_0000000021.log, started 21.02.2017 16:56.10
16:56.10.116  : Application : C:\Program Files (x86)\NetInst\mgmtagnt.exe(PID: 3192 [392])
16:56.10.116  : Version : 7.3.2.3651 
16:56.10.117  : --------------------------------------------------------------------------------
16:56.10.116  0 osdPxeMx.dll  Mac Address of client: 3464A91371FB
16:56.10.117  0 osdPxeMx.dll  Guid of client: {00efd7c1-58ba-e411-b630-3464a91371fb}
16:56.10.117  0 osdPxeMx.dll  Client Architecture: 0x0000.
16:56.10.117  0 osdPxeMx.dll  IP Address of client: 192.168.24.117
16:56.10.117  0 osdPxeMx.dll  Handling DHCPREQUEST...
16:56.10.117  0 osdPxeMx.dll  Vendor class identifier: PXEClient:Arch:00000:UNDI:002001
16:56.10.117  0 osdPxeMx.dll  Got PXE Request for Bootfile 0000f1ff on 192.168.0.130:4011
16:56.10.117  0 osdPxeMx.dll  Adding PXE Boot Information to reply...
16:56.10.117  0 osdPxeMx.dll  Getting name of Bootfile (Servertype: 0xfff1, Layer: 0x0000
16:56.10.125  0 osdPxeMx.dll  Successfully got boot file name: 
16:56.10.125  0 osdPxeMx.dll  Added Boot Information to reply
16:56.10.125  0 osdPxeMx.dll  Sending Reply with 304 bytes to 192.168.24.117:4011
16:56.10.125  : End Of Logfile
Hat jemand eine Idee warum der Client im PXE Boot die Antwort nicht verarbeiten könnte?

Gruß Frank
  #2  
Old February 21st, 2017, 17:04
Mel Mel is online now
Erfahrener Benutzer
 
Join Date: 09-15-09
Posts: 1,872
Default

also da der request ja schon zwischen den 4011 ports hin und her geht, ist die BOOTP/DHCP discover phase schon erfolgreich vorbei. der bootp relay scheint also zu funktonieren.

jetzt gibt's 3 möglichkeiten
1. die antwort kommt nicht an
2. die antwort kommt an, aber
2a. die pxe implementierung des clients hat damit ein problem
2b. die antwort enthält falsche daten

1 kannst du mit dem findosdproxytool überprüfen (einfch im netz des clients auf einem rechner laufen lassen)

2a. würde bedeuten, daß ein anderer client in dem netz funktioniert bzw derselbe client im vlan der osdproxy ebenfalls nicht funktoniert (wobei bei letzterem auch anderes timing eine rolle spielen kann)
2b. dürfte es dann eigentlich nie funktionieren.

im zweifelsfall einen netzerktrace von einem funktionierenden und einem nicht funktionierenden boot machen und vergleichen.
  #3  
Old February 22nd, 2017, 07:21
night night is offline
Neuer Benutzer
 
Join Date: 01-03-09
Posts: 26
Default

Hallo Mel,

du bestätigst da genau meine Vermutungen.

1. Hatte ich bereits geprüft. FindOSDProxy.exe bekommt ein Antwort und kann erfolgreich eine Verbindung zum OSD Proxy aufbauen. Der Screenshot war nur leider zu groß für das Forum (97KB ist echt etwas wenig )

2a. Werde ich heute hoffentlich testen können, wenn ich den anderen Testclient per PXE booten kann. Den Client in das Server VLAN hängen könnte kompliziert werden, da der Server im RZ ist.
2b. Da 1. ja gut ausschaut sollte das nicht der Fall sein. Ich werde trotzdem mal versuchen einen trace zu machen.

Vielen Dank
  #4  
Old February 22nd, 2017, 08:29
NicoS's Avatar
NicoS NicoS is online now
Erfahrener Benutzer
 
Join Date: 09-10-07
Location: Bad Rappenau
Posts: 1,337
Send a message via ICQ to NicoS
Default

Bei den Clients die gehen / nicht gehen bitte auch mal noch vergleichen in welchem PXE-Modus du bootest. Ob du im BIOS / Leagcy Modus bootest oder im UEFI Modus.

Erfahrungsgemäß ist der Legacy Modus weniger anfällig, nicht das deshalb der eine Client geht und der andere nicht. Ziel sollte es sein, dass die Clients im UEFI Modus funktionieren.

Wenn es tatsächlich so ist, dass du die Einrichtung am IPHelper "nach Bilderbuch" gemacht hast, und es nur mit einem Client / Modell nicht geht, wäre das vermutlich ein Thema für den Hersteller (BIOS Updates ggf. noch checken).

Du hast am DHCP auch keine speziellen Optionen gesetzt? Ich glaube in der Konstellation brauchst du z.B. keine Option 60 (korrigiert mich, aber die wäre ja glaub ich nur notwendig, wenn DHCP und OSD auf dem selben Host laufen) und auch nochmal speziell drauf achten das in den Server / Scope Options auch keine Option 43 gesetzt ist, damit kommen (manche) UEFI-PXE Clients nicht klar.
__________________
- Nico Schmidtbauer
Fujitsu TDS GmbH
Privater Blog - Generelle IT & Deployment Themen, DSM Themen und DSM Automatisierung via PowerShell
  #5  
Old February 22nd, 2017, 08:37
Mel Mel is online now
Erfahrener Benutzer
 
Join Date: 09-15-09
Posts: 1,872
Default

im logfile sieht man, daß es ein bios rechner ist und es ist auch nicht der request, der über den relay kommt... es ist natürlich zu hoffen, daß das von dem client ist, der nicht funktioniert

ich glaube findosdproxy braucht nicht unbedingt port 4011 - wenn also nur die antwort nicht durchgeht könnte auch ne firewall schuld sein
  #6  
Old February 24th, 2017, 07:13
night night is offline
Neuer Benutzer
 
Join Date: 01-03-09
Posts: 26
Default

Gestern Abend konnte ich dann endlich einen Test mit einer VM auf einem der Clients in dem VLAN durchführen. Mit 0 Rechten an einem Client zieht sich das alles ewig

Ergebnis = Alles gut

Hier scheint also wirklich mal wieder die PXE Implementation fehlerhaft zu sein.

Der Client ist übrigens ein "HP Compaq Pro 6300 MT", falls jemand mal in den Genuss kommen sollte mit diesen Dingern arbeiten zu müssen

Wir probieren jetzt noch einen Workaround des Supports um sicherzustellen das es daran liegt und danach darf sich HP darum kümmern.

Vielen Dank an alle und ein schöne Wochenende.
Closed Thread


Thread Tools Search this Thread
Search this Thread:

Advanced Search
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

vB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off
Forum Jump

   

All times are GMT +1. The time now is 17:38.

Powered by vBulletin Version 3.6.7
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.