Go Back   Desktop & Server Management (DSM) Forum > GERMAN > DSM 7 > DSM 7 OS Deployment
Register FAQ Members List Calendar Search Today's Posts Mark Forums Read

Closed Thread
 
Thread Tools Search this Thread Display Modes
  #1  
Old April 3rd, 2017, 08:53
e.wolff e.wolff is offline
Benutzer
 
Join Date: 12-02-09
Location: Bad Rappenau
Posts: 44
Default [SOLVED] Windows 7 auf Dell Latitude E7370 NVME

Hallo zusammen,

ich habe ein Problem mit dem Latitude E7370. Ich möchte hier Windows 7 installieren. Es wird ein WinPE 3.1 mit NVME Support eingesetzt ( die beiden Patches sind integriert). Es wurden die Treiber per DSM eingebettet. Die OS Setup Sourcen wurden auch angepasst ( die beiden KBs von MS wurden auch hier per DISM in das Install.wim integriert).

Ich betanke diverse HO Notebooks mit einer NVME Festplatte mit dieser Methode erfolgreich.

Wenn ich jetzt das Latitude E7370 per PXE boote läuft alles wie gewohnt. Kommunikation mit dem Management Point steht, Festplatte wird partitioniert und er geht in die Windows 7 Installation. Beim kopieren steht er auf 0% und bricht dann ab. Meldung ist "Setup Failed, Return value was 31".

Ich habe mal im Debug Mode geschaut. Er legt den Ordner C:\drivers an, also hat er auch Zugriff auf die Platte. USB und andere Treiber sind auch zugewiesen und werde in C:\Drivers gelegt.

Leider finde ich zum Return Value 31 nichts Aussagekräftiges. Hat jemand von euch eine Idee?

Grüße
  #2  
Old April 3rd, 2017, 09:55
SitzRieSe SitzRieSe is offline
Erfahrener Benutzer
 
Join Date: 10-27-10
Posts: 689
Default

Hi,

hier gabs was zu dem Fehler 31. Ist der Rest der Meldung identisch?

http://forum.enteo.com/showthread.php?t=15792

Gruß

Alex
  #3  
Old April 3rd, 2017, 10:27
e.wolff e.wolff is offline
Benutzer
 
Join Date: 12-02-09
Location: Bad Rappenau
Posts: 44
Default

Quote:
Originally Posted by SitzRieSe View Post
Hi,

hier gabs was zu dem Fehler 31. Ist der Rest der Meldung identisch?

http://forum.enteo.com/showthread.php?t=15792

Gruß

Alex
Hallo Alex,

leider nein. Ich habe den Artikel auch gefunden, passt aber nicht. Komischweise kommt nicht mehr wie Return Value 31. Ich habe so den Verdacht, dass zwar das WinPe kopieren darf, aber windows seine Daten nicht auf die Platte kopieren darf. Ich habe aber langsam keinen Ansatz mehr. Ich habe sogar schon das ganze Win 7 Driverpack integriert, die hilft aber auch nicht.

Grüße

Eric
  #4  
Old April 3rd, 2017, 11:01
SitzRieSe SitzRieSe is offline
Erfahrener Benutzer
 
Join Date: 10-27-10
Posts: 689
Default

mh und vielleicht doch mal ein WinPE10 probieren?

Die OS Configuration Packages sind nicht geändert worden oder?
  #5  
Old April 3rd, 2017, 11:37
Klaus Salger's Avatar
Klaus Salger Klaus Salger is offline
Erfahrener Benutzer
 
Join Date: 11-16-06
Location: Kissing b. München
Posts: 762
Default

Hallo Eric,

ich würde an der Stelle kein Treiberproblem erwarten - der Zugriff auf die Platte funktioniert ja offenbar.
Der Knackpunkt könnte aber sein, dass das Windows Setup versucht auf eine falsche Disk zu installieren.

Wie auch immer - 1. Schritt: RTFL - also Logs lesen.
Die Logs des Windows Setups liegen zunächst auf x:\windows\panther, also auf der WinPE-Disk.
Die setupact.log würde ich als erstes prüfen.

Das Log alleine sagt womöglich schon direkt, was das Problem ist. Falls nicht:
2. Wie ist in der unattend.xml die Ziel-Partition konfiguriert? InstallToAvailablePartition oder Disk + Partition per ID?
3. Wie sieht die Partitionierung innerhalb von WinPE aus? Also wenn man diskpart aus dem WinPE startet?
U.a.: wurde definitiv die richtige Disk mit der richtigen Größe partitioniert und formatiert?

Ciao
Klaus
__________________
Klaus Salger | IT Consultant
www.axoquent.de/blog
  #6  
Old April 3rd, 2017, 11:43
NicoS's Avatar
NicoS NicoS is offline
Erfahrener Benutzer
 
Join Date: 09-10-07
Location: Bad Rappenau
Posts: 1,339
Send a message via ICQ to NicoS
Default

Also wenn die HDD erkannt wird, und das Partitionieren sauber läuft, glaube ich nicht dass es am WinPE liegt. Wenn das Setup schon gar nicht los läuft, kannst imho auch nicht wirklich an den (Windows) Treibern liegen... die greifen normalerweise erst, wenn der Rechner das erste mal "aus eigener Kraft" bootet... alles davor ist WinPE.

Ich persönlich würde ein WinPE mit Debug Modus anwerfen und mir das ganze mal dort drin anschauen, ggf. mal das Setup.exe von Hand anstarten / Logfiles lesen... und schauen was genau für eine Fehlermeldung kommt... oder auch mal den Partition Table ganz genau schauen etc.

Ich würde drauf tippen, dass hier evtl. etwas dazwischen grätscht, dass das Setup die richtige Partition / Volume nimmt. Evtl. könnts ja auch ein Cardreader oder ein CD Laufwerk sein, was sich einen Laufwerksbuchstaben krallt...
__________________
- Nico Schmidtbauer
Fujitsu TDS GmbH
Privater Blog - Generelle IT & Deployment Themen, DSM Themen und DSM Automatisierung via PowerShell

Last edited by NicoS : April 3rd, 2017 at 11:46.
  #7  
Old April 3rd, 2017, 11:47
e.wolff e.wolff is offline
Benutzer
 
Join Date: 12-02-09
Location: Bad Rappenau
Posts: 44
Default

Quote:
Originally Posted by SitzRieSe View Post
mh und vielleicht doch mal ein WinPE10 probieren?

Die OS Configuration Packages sind nicht geändert worden oder?
Nein, wurde nichts geändert. Das WinPE ist ja nicht das Problem.
  #8  
Old April 3rd, 2017, 12:56
e.wolff e.wolff is offline
Benutzer
 
Join Date: 12-02-09
Location: Bad Rappenau
Posts: 44
Default

Quote:
Originally Posted by Klaus Salger View Post
Hallo Eric,

ich würde an der Stelle kein Treiberproblem erwarten - der Zugriff auf die Platte funktioniert ja offenbar.
Der Knackpunkt könnte aber sein, dass das Windows Setup versucht auf eine falsche Disk zu installieren.

Wie auch immer - 1. Schritt: RTFL - also Logs lesen.
Die Logs des Windows Setups liegen zunächst auf x:\windows\panther, also auf der WinPE-Disk.
Die setupact.log würde ich als erstes prüfen.

Das Log alleine sagt womöglich schon direkt, was das Problem ist. Falls nicht:
2. Wie ist in der unattend.xml die Ziel-Partition konfiguriert? InstallToAvailablePartition oder Disk + Partition per ID?
3. Wie sieht die Partitionierung innerhalb von WinPE aus? Also wenn man diskpart aus dem WinPE startet?
U.a.: wurde definitiv die richtige Disk mit der richtigen Größe partitioniert und formatiert?

Ciao
Klaus
Hallo Klaus,
hallo Nico,

im Logfile habe ich folgenden Fehler gefunden:

IBSLIB PublishCriticalError: Publishing blocked message [Windows cannot locate the disk and partition specified in the unattend answer file's <ImageInstall> setting. Make sure the setting references a valid partition and restart the installation.]

In der unattend.xml habe ich aber nichts abgeändert:

<InstallToAvailablePartition>true</InstallToAvailablePartition>

Wenn ich im Debug Modus Diskpart aufrufe ist alles wie es sein soll: Disk 0 Volume 0.

Es wurde wie im PreOS angegeben NTFS Formatiert und wir haben nur eine Partition.


Quote:
Originally Posted by NicoS View Post
Also wenn die HDD erkannt wird, und das Partitionieren sauber läuft, glaube ich nicht dass es am WinPE liegt. Wenn das Setup schon gar nicht los läuft, kannst imho auch nicht wirklich an den (Windows) Treibern liegen... die greifen normalerweise erst, wenn der Rechner das erste mal "aus eigener Kraft" bootet... alles davor ist WinPE.

Ich persönlich würde ein WinPE mit Debug Modus anwerfen und mir das ganze mal dort drin anschauen, ggf. mal das Setup.exe von Hand anstarten / Logfiles lesen... und schauen was genau für eine Fehlermeldung kommt... oder auch mal den Partition Table ganz genau schauen etc.

Ich würde drauf tippen, dass hier evtl. etwas dazwischen grätscht, dass das Setup die richtige Partition / Volume nimmt. Evtl. könnts ja auch ein Cardreader oder ein CD Laufwerk sein, was sich einen Laufwerksbuchstaben krallt...
Ich hatte auch schon mal das Thema, dass ein CardReader mir dazwischengegrätscht hat, sieht hier aber nicht so aus. Er kopiert ja auch die Treiber richtig auf C und legt auch das Verzeichnis OSD an.

Grüße

Eric

Last edited by e.wolff : April 3rd, 2017 at 13:08.
  #9  
Old April 3rd, 2017, 13:08
NicoS's Avatar
NicoS NicoS is offline
Erfahrener Benutzer
 
Join Date: 09-10-07
Location: Bad Rappenau
Posts: 1,339
Send a message via ICQ to NicoS
Default

Hallo Eric,

probier bitte mal im Debug Modus, nachdem die Installation fehl schlug die Setup.exe einfach mal von Hand anzustarten (ohne Parameter). Da müsste ein Netzlaufwerk gemappt sein wo du das Setup findest... das einfach mal starten als würdest du Windows von Hand installieren.

Und dann mal schauen ob du dort die Festplatte als Ziellaufwerk für die Installation auswählen kannst. Ich kann mich ganz dunkel erinnern, dass ich vor längerem unter Server 2008 R2 (hat ja den gleichen Kernel bzw. gleiche WinPE und Setup Base) mal ein Thema mit einem Server mit einem RAID hatte. In meinem Fall waren es 2 Platten zu einem RAID 1 zusammengefasst. Im WinPE kam nur ein Laufwerk an, das ich Partitioniert und Formatiert hab, aber Windows wollte das nicht als Ziellaufwerk für die Installation. Es wurde im Setup auch angezeigt, aber ausgegraut... raus kam am Ende, dass ich nach Partitionieren und Formatieren einmal Rebooten muss, und dann erst das Setup starten konnte, damit er die Platte als gültiges Laufwern erkannte. Klingt komisch, ist aber so

Gruß
__________________
- Nico Schmidtbauer
Fujitsu TDS GmbH
Privater Blog - Generelle IT & Deployment Themen, DSM Themen und DSM Automatisierung via PowerShell
  #10  
Old April 3rd, 2017, 14:48
e.wolff e.wolff is offline
Benutzer
 
Join Date: 12-02-09
Location: Bad Rappenau
Posts: 44
Default

Quote:
Originally Posted by NicoS View Post
Hallo Eric,

probier bitte mal im Debug Modus, nachdem die Installation fehl schlug die Setup.exe einfach mal von Hand anzustarten (ohne Parameter). Da müsste ein Netzlaufwerk gemappt sein wo du das Setup findest... das einfach mal starten als würdest du Windows von Hand installieren.

Und dann mal schauen ob du dort die Festplatte als Ziellaufwerk für die Installation auswählen kannst. Ich kann mich ganz dunkel erinnern, dass ich vor längerem unter Server 2008 R2 (hat ja den gleichen Kernel bzw. gleiche WinPE und Setup Base) mal ein Thema mit einem Server mit einem RAID hatte. In meinem Fall waren es 2 Platten zu einem RAID 1 zusammengefasst. Im WinPE kam nur ein Laufwerk an, das ich Partitioniert und Formatiert hab, aber Windows wollte das nicht als Ziellaufwerk für die Installation. Es wurde im Setup auch angezeigt, aber ausgegraut... raus kam am Ende, dass ich nach Partitionieren und Formatieren einmal Rebooten muss, und dann erst das Setup starten konnte, damit er die Platte als gültiges Laufwern erkannte. Klingt komisch, ist aber so

Gruß
Hallo Nico,

vielen Dank für den Tipp. Partition wird angezeigt, aber es kommt eine Meldung hoch. Fehlermeldung ist: Windows cannt be installed to this disk. Windows needs driver for device [PCI Device]. Wundert mich. Wenn da Treiber fehlen, warum wird dann formatiert?

Grüße

Eric
Closed Thread


Thread Tools Search this Thread
Search this Thread:

Advanced Search
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

vB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off
Forum Jump

   

All times are GMT +1. The time now is 08:04.

Powered by vBulletin Version 3.6.7
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.