Go Back   Desktop & Server Management (DSM) Forum > GERMAN > enteo Release 5.x > enteo OS Deployment
Register FAQ Members List Calendar Search Today's Posts Mark Forums Read

 
 
Thread Tools Search this Thread Display Modes
  #1  
Old June 16th, 2008, 12:01
bretzeli's Avatar
bretzeli bretzeli is offline
Erfahrener Benutzer
 
Join Date: 04-23-08
Location: Switzerland, Basel
Posts: 461
Default OSD 3.25, PE 2.0, DHCP Fehler in PE selber

OSD 3.25 / PE 2.0

1 Das ganze geht im VM 6 Test lab bei uns
2 Beim Kunden erhalten wir diese Fehler Meldung auch mit einem VM 6 client


LABMACHINE PE CLIENT 2.0=> PROUTIL -B Liefert IP Adresse
KUNDENUMGEBUNG PE CLIENT 2.0 => PROUTIL -b .......NO RESPONSE



- PXE
- Client bootet OSD resp. PE 2.0
- Vista PE startet
- STARTING OSD
- proutil32: Detecting boot servers
- No suitable answer from DHCP server. Try discovering without dhcp option 43 now.


* Alle Files sind gepatcht mit dem Setup Builder.
* Die NIC sollte erkannt werden denn ich kann den client in dem moment pingen
* Wenn ich eine BLANKE PE 2.0 reinhänge dann bleibt er auf dem einten HP stehen (NIC HP nicht erkannt) Dies ist das Phänomen welches im Whitepaper 7.4 Nach dem Start von Windows PE laufen die Scripts im Shell Fenster durch. Dieses kann es also nicht sein da ich mit einem weiteren WIM (In dem alle Drivers fuer PE drinnen sind) es probelmlos geht.



DHCP OPTIONEN:

Alle subnetze / Scope options:

60 => 0x50, 0x58, 0x45, 0x43, 0x6c, 0x69, 0x65, 0x6e, 0x74
128 => BcReP2
66 => servername
67 => pxedisk

Scope Subnetz (Wo alle test sind) =>

- 43 HEX Werte habe ich kontrolliert und sie haben den TFTP Server drinen:
- sonstige normale DHCP Optionen


BEIM DOS / OSD hatte ich Probleme mit WINS, welche ich mittels LMHOSTS lösen musste (In der setup.PX) disk.

Weiss jemand mehr ;-)
Frank, merci
..... ;-)

Last edited by bretzeli : June 16th, 2008 at 15:09.
  #2  
Old June 16th, 2008, 15:37
Frank Scholer's Avatar
Frank Scholer Frank Scholer is offline
Erfahrener Benutzer
 
Join Date: 04-24-04
Location: Pforzheim
Posts: 1,921
Default

Hallo bretzeli,

ist es eventuell so, dass in der Umgebung, in der es nicht funktioniert, der DHCP-Server in nem anderen Segment steht als der Client? Da gab's nämlich mal einen Bug im PORUTIL, dass er nur nen Subnet-Broadcast gemacht hat und keinen "globalen" Broadcast.

Abhängig vom Relay Agent/IP Helper wurden diese Broadcasts dann nicht geroutet und damit hat PROUTIL keinen Offer vom DHCP-Server bekommen und konnte daraus dann logischerweise auch nicht die IP-Adresse des OSD-Servers ermitteln.

Frage daher: welchen OSD-Build hast du _genau_. Meines Wissens nach ist der Bug erst in der Version, die beim OSD Build 361 enthalten ist, gefixt. Dort ist aber das Standardverhalten (aus Abwärtskompatibilitätsgründen) immer noch so wie früher, das heißt es funktioniert NICHT, wenn der DHCP-Server in nem anderen Subnetz steht, funzt es nicht.

Du musst den PROUTIL-Aufruf in der GETOSDFILES.CMD um den Parameter -n:G erweitern (siehe auch PROUTIL /?), dann sollte es hoffentlich tun.

Übrigens brauchst du die Optionen 66,67, 128 und 129 nicht mehr (die ersten beiden keinesfalls, die letzten beiden auch nicht, es sei denn, du hättest einen alten OSD Build vor 3.2.191).

HTH, Gruß Frank
  #3  
Old June 16th, 2008, 15:45
bretzeli's Avatar
bretzeli bretzeli is offline
Erfahrener Benutzer
 
Join Date: 04-23-08
Location: Switzerland, Basel
Posts: 461
Default DHCP, OSD 3.25 Build release

Hoi Frank,

Ja Client in anderem Subnet als Netinstall Server, TFTP, DHCP Proxy.




Ich vermute ;-) dass ich die Version BCTFTP.OSD325.3.20.0.357 habe.
Auf der Platte hätte ich noch zum installieren OSD320.5_build361 aber Enteo sagte ich solle diejenige vom Install der EE 5.85 nehmen (Also aber der CD Netinstall_NI585_GE_1678_2).

Soll ich das GETOSDFILES.CMD ändern oder mit build was machen?

Gruss und Danke




Quote:
Originally Posted by Frank Scholer View Post
Hallo bretzeli,

ist es eventuell so, dass in der Umgebung, in der es nicht funktioniert, der DHCP-Server in nem anderen Segment steht als der Client? Da gab's nämlich mal einen Bug im PORUTIL, dass er nur nen Subnet-Broadcast gemacht hat und keinen "globalen" Broadcast.

Abhängig vom Relay Agent/IP Helper wurden diese Broadcasts dann nicht geroutet und damit hat PROUTIL keinen Offer vom DHCP-Server bekommen und konnte daraus dann logischerweise auch nicht die IP-Adresse des OSD-Servers ermitteln.

Frage daher: welchen OSD-Build hast du _genau_. Meines Wissens nach ist der Bug erst in der Version, die beim OSD Build 361 enthalten ist, gefixt. Dort ist aber das Standardverhalten (aus Abwärtskompatibilitätsgründen) immer noch so wie früher, das heißt es funktioniert NICHT, wenn der DHCP-Server in nem anderen Subnetz steht, funzt es nicht.

Du musst den PROUTIL-Aufruf in der GETOSDFILES.CMD um den Parameter -n:G erweitern (siehe auch PROUTIL /?), dann sollte es hoffentlich tun.

Übrigens brauchst du die Optionen 66,67, 128 und 129 nicht mehr (die ersten beiden keinesfalls, die letzten beiden auch nicht, es sei denn, du hättest einen alten OSD Build vor 3.2.191).

HTH, Gruß Frank
  #4  
Old June 16th, 2008, 15:50
SBR SBR is offline
Erfahrener Benutzer
 
Join Date: 12-03-03
Location: Greifenberg am Ammersee
Posts: 826
Send a message via MSN to SBR
Default

Quote:
Originally Posted by bretzeli View Post
Hoi Frank,

Soll ich das GETOSDFILES.CMD ändern oder mit build was machen?

Gruss und Danke
Schau einfach mit proutil /? ob dir die Option -n angezeigt wird. Wenn ja kannst du auf deinem Build bleiben und nur die CMD ändern. Andernfalls musst du beide Aktionen durchführen.

Gruß
Stefan
  #5  
Old June 16th, 2008, 15:54
bretzeli's Avatar
bretzeli bretzeli is offline
Erfahrener Benutzer
 
Join Date: 04-23-08
Location: Switzerland, Basel
Posts: 461
Default

Ah nein wollte ich gerade schreiben. Auf keinem der PORUTIL.EXE, welche ich irgendwo finde habe ich eine Option -N. Ok in dem Fall muss ich auf eine neuere OSD 3.25 Version (z.B. 361)? Genügt es das File irgendwo hin zu kopieren resp. kann ich es extracten mit 7ZIP oder irgendwas (Aus den Setup fiels).

Gruss aus der Schweiz


Quote:
Originally Posted by SBR View Post
Schau einfach mit proutil /? ob dir die Option -n angezeigt wird. Wenn ja kannst du auf deinem Build bleiben und nur die CMD ändern. Andernfalls musst du beide Aktionen durchführen.

Gruß
Stefan
  #6  
Old June 16th, 2008, 15:59
bretzeli's Avatar
bretzeli bretzeli is offline
Erfahrener Benutzer
 
Join Date: 04-23-08
Location: Switzerland, Basel
Posts: 461
Default

Muss ich alles patchen(Infrastruktur und Proxy) oder genügt der PROXY?

-



Quote:
Originally Posted by SBR View Post
Schau einfach mit proutil /? ob dir die Option -n angezeigt wird. Wenn ja kannst du auf deinem Build bleiben und nur die CMD ändern. Andernfalls musst du beide Aktionen durchführen.

Gruß
Stefan
  #7  
Old June 16th, 2008, 16:01
Frank Scholer's Avatar
Frank Scholer Frank Scholer is offline
Erfahrener Benutzer
 
Join Date: 04-24-04
Location: Pforzheim
Posts: 1,921
Default

Hi nochmal,

es reicht aus, im PE-Image die PROUTIL durch die aktuelle Version zu ersetzen.

Wenn du irgendwo (z.B. auf deinem Notebook) ne 361er Installation hast, kannst du's ja von da wegkopieren und ins Image einfügen.

Wenn nicht, laden dir den OSD-Build, entpacke das ZIP, rufe die SETUP.EXE unterhalb von "OSDInfrastructure" mit dem Schalter /x auf und dann bietet dir das Setup an, einzelne Dateien aus dem Setup zu entpacken. Da musst du die Proutil dann halt raussuchen (oder gleich das ganze Setup per "Universal Extractor" http://www.legroom.net/software/uniextract entpacken) und ab die Luzie...

Übrigens: der Schalter ist case-sensitive - du muss ihn mit -n:G aufrufen.

HTH, Gruß Frank
  #8  
Old June 16th, 2008, 16:07
Frank Scholer's Avatar
Frank Scholer Frank Scholer is offline
Erfahrener Benutzer
 
Join Date: 04-24-04
Location: Pforzheim
Posts: 1,921
Default

Quote:
Muss ich alles patchen(Infrastruktur und Proxy) oder genügt der PROXY?
Du musst an der OSD Infrastruktur garnix ändern, sonder ausschließlich das PROUTIL im PE-Image mit der neueren Version ersetzen und den Aufruf in der GETOSDFILES.CMD anpassen.

Gruß Frank
  #9  
Old June 16th, 2008, 16:32
bretzeli's Avatar
bretzeli bretzeli is offline
Erfahrener Benutzer
 
Join Date: 04-23-08
Location: Switzerland, Basel
Posts: 461
Default

Jo, war eine Msg weiter ;-) Nun ja ich bin ein stueck weiter. img nue gmacht kopiert und zag...

proutil -n:G -B findet den Server
und sogar
proutil -B findet den server ;-)

Jetzt fegen aber die Scripts durch. Also wie im Whitepaper von Dir beschrieben unter 7.4

Ich habe aber die 5-6 files schon alle extra raus genommen wieder rein und dann jedes aktiviert und save gemacht.....

Danke





Quote:
Originally Posted by Frank Scholer View Post
Du musst an der OSD Infrastruktur garnix ändern, sonder ausschließlich das PROUTIL im PE-Image mit der neueren Version ersetzen und den Aufruf in der GETOSDFILES.CMD anpassen.

Gruß Frank
  #10  
Old June 16th, 2008, 16:40
Frank Scholer's Avatar
Frank Scholer Frank Scholer is offline
Erfahrener Benutzer
 
Join Date: 04-24-04
Location: Pforzheim
Posts: 1,921
Default

Wenn die Scripts "durchrattern" sind sie nicht gepatcht worden... was du da durchrauschen siehst ist die Usage von PROUTIL, weil die Syntax in nem ungepatchten Script natürlich falsch ist...

Ist es die GETOSDFILES.CMD, die da durchrattert?
Ist die gepatcht (kontrolliert)?
Kommen Meldungen wie "Downloading patched file blablabla" (als Zeichen, dass der Script-Download wirklich durchgeführt wird)?

Gruß Frank
 


Thread Tools Search this Thread
Search this Thread:

Advanced Search
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

vB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off
Forum Jump

   

All times are GMT +1. The time now is 02:56.

Powered by vBulletin Version 3.6.7
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.