Go Back   Desktop & Server Management (DSM) Forum > GERMAN > DSM 7 > DSM 7 Imaging
Register FAQ Members List Calendar Search Today's Posts Mark Forums Read

 
 
Thread Tools Search this Thread Display Modes
  #1  
Old October 1st, 2012, 15:06
lucky devil lucky devil is offline
Erfahrener Benutzer
 
Join Date: 02-05-08
Posts: 184
Default Failed to write image to partition ... -> Drive \\.\C: is not accessible

Moin DSM-Forum,

(DSM 7.1 HF4)

zur Zeit bin ich auf der Suche nach Imaging-Antworten. Ein Image mit Niprep und Sysprep habe ich erfolgreich erstellen können (.. hoffe ich mal). Allerdings weigert Restore ("OS-Set-Image" über "stat. Gruppe") noch einwenig...

Client bootet WinPE30-x64 über PXE --> DSM Windows PE Client läuft an --> Paritioning and formatting multiple Partitions ... läüft durch --> snapshot.log blitzt kurz auf (siehe unten). Über Debug habe ich mir x:\windows\temp genauer angeschaut ...


_error.txt:
Quote:
Failed to write image to partition
... aber c: ist vorhanden!

_out.txt:
Quote:
Partitioning and formatting multiple Partitions
Unit size is 1 MB
Cleaning Disk 0
--- Content of clean_0.txt
select disk 0
clean
exit
---

Microsoft DiskPart version 6.1.7600
Copyright (C) 1999-2008 Microsoft Corporation.
On computer: MININT-O0OKSFO

Disk 0 is now the selected disk.

DiskPart succeeded in cleaning the disk.

Leaving DiskPart...
--- Creating NTFS Volume c with size 0
removing Mountpoint c:
--- Content of remove_c.txt
select volume c
remove
exit
---

Microsoft DiskPart version 6.1.7600
Copyright (C) 1999-2008 Microsoft Corporation.
On computer: MININT-O0OKSFO

The volume you selected is not valid or does not exist.

There is no volume selected.
creating new c Partition
--- Content of create_c.txt
automount disable
select disk 0
create partition primary
active
assign letter c
exit
---

Microsoft DiskPart version 6.1.7600
Copyright (C) 1999-2008 Microsoft Corporation.
On computer: MININT-O0OKSFO

Automatic mounting of new volumes disabled.

Disk 0 is now the selected disk.

DiskPart succeeded in creating the specified partition.

DiskPart marked the current partition as active.

DiskPart successfully assigned the drive letter or mount point.

Leaving DiskPart...
formatting c Partition
The type of the file system is NTFS.
QuickFormatting 35824M
Creating file system structures.
Format complete.
35.0 GB total disk space.
34.9 GB are available.
--- Creating NONE Volume d with size 0
--- Creating NONE Volume e with size 0
--- Creating NONE Volume f with size 0
snapshot.log:
Quote:
14:45:16 Start of Snapshot 1.41 RC [Mar 29 2012] at 10/1/2012
14:45:16 Running on Windows 7 Ultimate 64-bit (7600)
14:45:16 Memory Info: Total: 2023Mb, Free: 1616Mb, Pagefile total: 2023Mb, Pagefile free: 1591Mb
14:45:16 Command line: X:\enteo\snapshot.exe o:\Extern$\image.sna C: /Y --logfile:X:\Windows\TEMP\snapshot.log -W
14:45:17 ************************************************** *********
14:45:17 Snapshot error NTCOPY, line 6998
14:45:17 Drive \\.\C: is not accessible
14:45:17 last Windows Error: 57-The parameter is incorrect.
14:45:17 ************************************************** *********
14:45:17 Error occurred - exitcode 1
14:45:17 End of Snapshot 1.41 RC [Mar 29 2012] at 10/1/2012
...\\.\C: is not accessible --> hmmm --> im Debug-Mode sind "Folder und Files" manuell erstellbar.

Was habe ich übersehen?

Vielen Dank und viele Grüße
lucky devil

Last edited by lucky devil : October 1st, 2012 at 15:13.
  #2  
Old October 1st, 2012, 15:45
Klaus Salger's Avatar
Klaus Salger Klaus Salger is offline
Erfahrener Benutzer
 
Join Date: 11-16-06
Location: Kissing b. München
Posts: 782
Default

Moin, moin,

DriveSnapshot ist ein 32Bit-Programm und Du bootest mit einem x64-WinPE.
Und das geht leider nicht weil im WinPE x64 anders als bei Win7 x64 kein 32Bit-Modus enthalten ist (WOW).

Ciao
Klaus
__________________
Klaus Salger | IT Consultant
www.axoquent.de/blog
  #3  
Old October 1st, 2012, 16:01
Michi's Avatar
Michi Michi is offline
Erfahrener Benutzer
 
Join Date: 02-22-08
Location: München
Posts: 650
Default

Hi,

seit der 7.1 kann DriveSnapshot auch mit 64Bittigen PEs.
Ich hatte das Problem auch mal mit dem Restore von OSX Images.
Da musste die Partitionsgröße genau dem Image entsprechen.

Gruß
Michi
  #4  
Old October 1st, 2012, 16:04
Mel Mel is offline
Erfahrener Benutzer
 
Join Date: 09-15-09
Posts: 1,980
Default

wenn ein programm ein logfile schreibt, dann läuft's auch
(drivesnapshot gibt's auch in 64 bit)

zum problem: mach mal ein reinstall von dem osconfigpackage. NUR das config package, so daß es das erste paket ist, das in dem PE ausgeführt wird - partitioniert ist die platte jetzt ja schon.
nur um sicherzugehen, daß c: nicht noch von vorher im zugriff ist (sobald irgendjemand auf c: was macht, hat drivesnapshot ein problem, weil es sxklusiven zugriff braucht - ich meine es reicht schon mit einem commandfenster auf c:\ zu sein)
  #5  
Old October 2nd, 2012, 21:09
lucky devil lucky devil is offline
Erfahrener Benutzer
 
Join Date: 02-05-08
Posts: 184
Default

Moin,
danke für die Antworten.

Habe nun wie Mel es sagte das durchgespielt. Leider ohne erfolgreich zu sein.
Auch wenn ich im OS-Set nur die config package als einzige Komponente vorhalte, tut es nicht. Es fällt jedoch auf das ein CMD-Box erscheint "completed successfully" (... so in etwa).
Woher kommt diese CMD-Box? Stört diese?

Nebenbei
Im Debug Mode habe über x:\enteo snapshot.exe mal gestartet und das Image prüfen lassen. Das war alles i.O.. Ein Restore ging nicht --> Gleiche Fehlermeldung:
14:45:17 ************************************************** *********
14:45:17 Snapshot error NTCOPY, line 6998
14:45:17 Drive \\.\C: is not accessible
14:45:17 last Windows Error: 57-The parameter is incorrect.
14:45:17 ************************************************** *********

--> die CMD-BOX (Debug Mode) war ja noch da...


Wat nu?

Viele Grüße
lucky devil
  #6  
Old October 4th, 2012, 10:16
Mel Mel is offline
Erfahrener Benutzer
 
Join Date: 09-15-09
Posts: 1,980
Default

ist das nur auf ner bestimmten hardware, oder z.B. auch in vmware ?
sind in dem PE irgendwelche eigene anpassungen drin ?

gibt's dazu zufällig schon nen incident ?
  #7  
Old October 4th, 2012, 11:14
Chuckiee Chuckiee is offline
Neuer Benutzer
 
Join Date: 11-09-09
Location: Bad Nauheim
Posts: 5
Default

Hi,
hat der Rechner von dem Du abziehst eine Microsoft Systemparition vorgeschaltet, die eine bestimmte Größe übersteigt?
Das Problem hatte ich. Er hat dann das Image abgezogen, jedoch lagen die für den Boot notwendigen Files auf der systemreservierten Partition.
Lösung war:
Umbau des Snapshotpaketes zum Abziehen des Images:
Die systemreservierte Parition muss einen Laufwerksbuchstaben erhalten, dann zieht Snapshot diese mit ab.

Bei der Erstellung des OS File Packages die zweite Snapshotdatei mit ins extern$ kopieren.

Im OS Config Package zusätzlich die "kleine" Parition recovern.

Damit hat es auf jedem Fall funktioniert.
Gruss
__________________
Christian
  #8  
Old October 9th, 2012, 13:23
lucky devil lucky devil is offline
Erfahrener Benutzer
 
Join Date: 02-05-08
Posts: 184
Default

Moin,
zunächst einmal...
Danke für eure Antworten.

Nachdem ich die Restore --> Image-Einstellung -- > Restore Partition Structure auf "Ja" setze, geht es nun weiter.
[Restore Partition Structur Beschreibung siehe DSM-Kontext/Eigenschaft, ...]

Ja, es läuft auch im Debug-Mode (CMD-Box im Hintergrund)
Ja, eine VM tut es auch
Ja, es läuft auf x64

Möchte man Snapshot --> Restore über die CMD-Box zu Fuß (... also händisch) laufen lassen, fehlen die FrontRange-Lizenz-Infos --> Restore ist dann nicht möglich (grau hinterlegt). Gibt es hier eine Möglichkeit Snapshot im FrontRange Modus zu starten? Wäre für eine Fehlerbetrachtung doch sehr hilfreich...

Viele Grüße
lucky devil
  #9  
Old October 10th, 2012, 17:35
Mel Mel is offline
Erfahrener Benutzer
 
Join Date: 09-15-09
Posts: 1,980
Default

arbeitest du mit dem restore paket oder mit einem os config package ?

die lizenz ist verfügbar solange das script läuft. also in das script ein "cmd" einbauen und du hast ne lizenz. (im script wird drivesnapshot ja auch nur gestartet)

der fehler kommt übrigens dann, wenn drivesnapshot am anfang testet, ob es überhaupt auf die platte zugreifen kann. evtl könnten da sie sysinternaltools weiterhelfen um rauszukriegen was schief geht.

aber wenn der fehler auch in einer vm auftritt, dann ist das schonmal gut, weil da hat dann der support die möglichkeit sich draufzuschalten
  #10  
Old October 10th, 2012, 21:27
lucky devil lucky devil is offline
Erfahrener Benutzer
 
Join Date: 02-05-08
Posts: 184
Default

anfangs "os config package" --> zuletzt "restore".
Wenn ich mich nicht irre, kann man, solange das Restore-Script läuft, auch in der externen CMD-Box (WinPE-Debug-Modus) Snapshot vollständig starten. Restore ist dann möglich (nicht mehr grau hinterlegt) und unter Lizenz sieht man die "FrontRange xxxxx Deployment"-Lizenzinfos.

Halte fest:
FRS-Snapshot 1.41 RC [Mar 29 2012] eigenständig aufzurufen scheint nicht möglich zu sein. --> Nur in Verbindung mit FRS-Script
 


Thread Tools Search this Thread
Search this Thread:

Advanced Search
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

vB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off
Forum Jump

   

All times are GMT +1. The time now is 20:07.

Powered by vBulletin Version 3.6.7
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.