Go Back   Desktop & Server Management (DSM) Forum > GERMAN > DSM 7 > DSM 7 Imaging
Register FAQ Members List Calendar Search Today's Posts Mark Forums Read

 
 
Thread Tools Search this Thread Display Modes
  #11  
Old February 29th, 2016, 12:31
M.Laeseke's Avatar
M.Laeseke M.Laeseke is offline
Erfahrener Benutzer
 
Join Date: 02-21-05
Posts: 156
Default

Quote:
Originally Posted by m.michalski View Post
Moin,

wenn das WIM so zurückgeschrieben wird, dann kann die Kompressionstufe nicht geändert werden. Die Methode zur Kompression (none, fast, maximum) ist ein Attribut des WIM-Containers. Somit erreicht man die Max-Einstellung nur durch die Neuerstellung eines WIMs.

Dafür müssen die Flags korrekt gesetzt werden, sonst klappt das mit dem Setup nicht mehr:
Ich habe die von mir oben beschriebene Methode bei Windows 2008R2 angewendetet.
Physikalisch ist das wim-File von 2,9 GB auf 4,5 GB gewachsen.
Im wim enthalten sind 213 MS-Updates für das OS + IE11 + IE11 Updates
Gepatched sind die "SERVERENTERPRISE" + "SERVERDATACENTER"
Bisher funktioniert alles 1a !

Code:
MODIFIZIERTES WIM 
Index: "3"
Name: "Windows Server 2008 R2 SERVERENTERPRISE"
Beschreibung: "Windows Server 2008 R2 SERVERENTERPRISE"
Größe: 15.231.226.716 Bytes

ORIGINAL WIM 
Index: "3"
Name: "Windows Server 2008 R2 SERVERENTERPRISE"
Beschreibung: "Windows Server 2008 R2 SERVERENTERPRISE"
Größe: 10.510.890.698 Bytes 

MODIFIZIERTES WIM 
Index: "5"
Name: "Windows Server 2008 R2 SERVERDATACENTER"
Beschreibung: "Windows Server 2008 R2 SERVERDATACENTER"
Größe: 15.231.334.613 Bytes 

ORIGINAL WIM 
Index: "5"
Name: "Windows Server 2008 R2 SERVERDATACENTER"
Beschreibung: "Windows Server 2008 R2 SERVERDATACENTER"
Größe: 10.510.997.874 Bytes 
Interessant wäre ob dieses WIM nachträglich zu komprimieren geht und wenn ja, ob es dann auch noch funktioniert.
Hm....mal suchen ....
__________________
Gruß
Marcel
-----------------------------------------------------
DSM Version 7.3.2.3651
(DSM 2016.2)
-----------------------------------------------------
Wer Rechtschreibfehler findet darf diese behalten.
  #12  
Old February 29th, 2016, 12:46
m.michalski's Avatar
m.michalski m.michalski is offline
Erfahrener Benutzer
 
Join Date: 11-02-06
Location: Frankfurt/Main
Posts: 205
Default

Moin,
Quote:
Originally Posted by M.Laeseke View Post
Interessant wäre ob dieses WIM nachträglich zu komprimieren geht und wenn ja, ob es dann auch noch funktioniert.
Hm....mal suchen ....
ja:
  • in einen Pfad mounten (Read Only reicht aus)
  • mit Robocopy in einen neuen Pfad kopieren (Berechtigungen nicht vergessen)
  • Unmount des ersten Pfades
  • das neue WIM mit der Kopie aus dem neuen Pfad erstellen


Das funktioniert auch mit den BOOT.WIMs für das PE, bringt aber außer kleineren Dateien nichts - die Bootzeiten über PXE sind fast gleich.
__________________
Gruß, Markus

michalski-it systemmanagement
HEAT Software Ignite Partner Services | XING | twitter
  #13  
Old February 29th, 2016, 12:55
M.Laeseke's Avatar
M.Laeseke M.Laeseke is offline
Erfahrener Benutzer
 
Join Date: 02-21-05
Posts: 156
Default

Quote:
ja:
  • in einen Pfad mounten (Read Only reicht aus)
  • mit Robocopy in einen neuen Pfad kopieren (Berechtigungen nicht vergessen)
  • Unmount des ersten Pfades
  • das neue WIM mit der Kopie aus dem neuen Pfad erstellen
Danke, habe schon eine andere Möglichkeit gefunden.
https://www.autoitscript.com/site/autoit-tools/gimagex/
Dieses Tool kann so einiges abdecken.
__________________
Gruß
Marcel
-----------------------------------------------------
DSM Version 7.3.2.3651
(DSM 2016.2)
-----------------------------------------------------
Wer Rechtschreibfehler findet darf diese behalten.
  #14  
Old February 29th, 2016, 13:41
Phil84 Phil84 is offline
Neuer Benutzer
 
Join Date: 02-18-16
Posts: 10
Default

Hi zusammen,

bei mir soll es schon das "klassische" Build & Capture werden, da Applikation wie Office, SAP Gui usw. mit in das Referenzimage kommen. Unter Win7 haben wir das noch mit dem Disk Snapshot gemacht.

Mit dem von euch beschriebenen Weg (austausch der install.wim) in den Original Sourcen ist der Effekt leider auch der gleiche. Image wird angewendet, Rechner steht kurz in der Login Maske und startet dann in regelmäßigen Abständen neu.

Die DSM Version ist 3232, 2015.2.2.

Viel eGrüße

Philipp
  #15  
Old February 29th, 2016, 14:46
m.michalski's Avatar
m.michalski m.michalski is offline
Erfahrener Benutzer
 
Join Date: 11-02-06
Location: Frankfurt/Main
Posts: 205
Default

Hallo,

Quote:
Originally Posted by Phil84 View Post
Mit dem von euch beschriebenen Weg (austausch der install.wim) in den Original Sourcen ist der Effekt leider auch der gleiche. Image wird angewendet, Rechner steht kurz in der Login Maske und startet dann in regelmäßigen Abständen neu.
da steht bestimmt etwas in den Logs von der Installation. Am besten mit Windows PE auf die Systemplatte zugreifen und dort die Dateien aus dem Ordner C:\WINDOWS\PANTHER auf einen USB Stick kopieren.

Für die Analyse der Logdateien dann einfach die Dateien vom USB Stick auf einem anderen/funktionierendem Windows 7 Client kopieren und durchschauen. Eventuell hast Du ein Programm in dem Image, das die Behandlung durch SysPrep nicht verträgt. Ist da evtl. der Virenscanner dabei?
__________________
Gruß, Markus

michalski-it systemmanagement
HEAT Software Ignite Partner Services | XING | twitter
  #16  
Old March 22nd, 2016, 16:08
Phil84 Phil84 is offline
Neuer Benutzer
 
Join Date: 02-18-16
Posts: 10
Default

Hi zusammen,
mit dem aktuellen Patch ist das Problem behoben. Danke für eure Unterstüzung.

Viele grüße

Philipp
 


Thread Tools Search this Thread
Search this Thread:

Advanced Search
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

vB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off
Forum Jump

   

All times are GMT +1. The time now is 20:08.

Powered by vBulletin Version 3.6.7
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.